Image

Chronologie eines Auftrages

Image

Wie so viele unserer Aufträge ist auch dieser dank Mund-zu-Mund-Propaganda zu uns gekommen...

April 05:
Erstkontakt mit dem späteren Kunden. Sie sind bereits baugeschädigt, haben ein Haus realisiert und wieder verkauft, weil sie mit dem Resultat und der Betreuung durch die Bauführung nicht zufrieden waren. Eigentlich hatten sie den Plan, ein fertiges Haus zu kaufen. ein begeisterter Kunde erzählte dieser Bauherrschaft von uns und sie wagten schlussendlich doch einen Erstkontakt mit Arbacasa. Wir werden uns schnell einig und wir erarbeiten detaillierte Unterlagen für diesen Kunden.

  • Bis zum Vertragsabschluss am 15. Juni 2005 ist das Haus beinahe fertig projektiert, die Kosten sind im Detail berechnet, eigentlich ist alles klar. Schönes Detail: wir dürfen auch den geplanten Zentralstaubsauger realisieren. Am Anfang sind die meisten Kunden skeptisch, wenn sie damit arbeiten, können sie sich nicht mehr vorstellen, wie sie das vorher geschafft haben.
  • Baueingabe per Ende Juni 2005
  • Wir nutzen die Zeit bis die Baubewilligung eintrifft. Besuche in Küchenausstellungen, Besuche in Badausstellungen. Wir suchen aus und nehmen uns auch die Zeit, bei Budgetüberschreitungen nach sinnvollen Alternativen zu suchen, die das Budget weniger belasten. So ist bei Baubeginn schon das meiste klar, ohne dafür zuviel Geld ausgegeben zu haben.
  • Die Baubewilligung kommt Ende September 2005. Die am Bau beteiligten Partnerfirmen werden nun nach und nach beauftragt und die Arbeiten können starten.
  • Am 11.Oktober 2005 beginnen wir mit dem Aushub. Die daran anschliessenden Arbeiten am Rohbau laufen planmässig, wir kommen gut voran und haben gewisse Reserven auf den Zeitplan. In dieser Zeit begehen wir mit dem Bauherren die Baustelle. Elektrische Anschlüsse können nun noch umplatziert und abgeändert werden, ohne dass grössere Mehrkosten entstehen. Anschliessend beginnt der Elektriker mit seinen Vorarbeiten.
  • Mitte Dezember wird das Gerüst gestellt.
  • Nach Weihnachten 05 sind die Temperaturen dauernd tief, oft unter dem Gefrierpunkt, so dass ans Betonieren nicht zu denken ist. Wir fahren trotzdem keine grösseren Verspätungen ein und können vieles schon sehr schnell wieder aufholen. • Am 3. Februar 2006 steht der Dachstuhl – wir feiern Aufrichte. Die Arbeiten am Innenausbau können beginnen.
  • Am 20. Februar 2006 wird der Kran abgebaut, für den Innenausbau benötigen wir ihn nicht mehr.
  • Am 9. März 2006 werden die Rohre für die Bodenheizung verlegt, gleich anschliessend giessen wir den Unterlagsboden – begehen verboten für mindestens 3 Tage.
  • Anfang April beginnt der Plattenleger mit seiner Arbeit.
  • Und es geht Schlag auf Schlag weiter.
  • Ab 13.4.06: Küchenmontage.
  • Ab Ende April: Der Gipser fertigt alle Abriebe innen.
  • Ab 10.5.06: In den Schlafräumen und im Büro werden die Laminatböden verlegt.
  • Ab Mitte Mai beginnt die Gartenbaufirma mit den Umgebungsarbeiten.
  • Ende Mai 06: Einzug, alles ist fertig, die Bauherrschaft ist glücklich im eigenen Haus angekommen. Wieder ein Bau, der uns und einen unserer Kunden vollumfänglich zufrieden stellt.
Adresse

Arbacasa GmbH
Hagmattstrasse 14

4207 Bretzwil

Telefon | Mail

Telefon     061 943 00 00
Mobile     079 422 58 64
Fax          061 943 00 01

info@arbacasa.ch

Image
Adresse

Arbacasa GmbH
Hagmattstrasse 14

4207 Bretzwil

Telefon | Mail

Telefon     061 943 00 00
Mobile     079 422 58 64
Fax          061 943 00 01

info@arbacasa.ch

Image
Adresse

Arbacasa GmbH
Hagmattstrasse 14

4207 Bretzwil

Telefon | Mail

Telefon     061 943 00 00
Mobile     079 422 58 64
Fax          061 943 00 01

info@arbacasa.ch

Image

2018 All rights reserved - Arbacasa GmbH
powered by Maggie Schwyzer-Gasser, Webdesign, 4228 Erschwil - www.masch-web.ch